Die Wurzeln von Aikido liegen im klassischen Schwert-und Stockkampf und den unbewaffneten Verteidigungsschulen des japanischen Mittelalters. Um die vielen abgleitenden Bewegungen besser darstellen zu können und zu verdeutlichen, wird mit dem Holzschwert (Bokken), dem Stab (Jo) und dem Holzmesser (Tanto) geübt.  

Neben dem Zweck der Demonstration kann man im Aikido die jeweiligen Disziplinen vertiefen.