Am 25.04.2020 findet wieder ein Aikido-Workshop Event statt!

Zum Japanfest 2019  in Gröbenzell wurde parallel der Aikido-Work-Shop Event erstmalig ausprobiert. Was zuerst als Werbung der Dojos für neue Mitglieder galt, entpuppte sich als interessantes Aikido-Format. Feedback von den teilnehmenden Dojos wurden berücksichtigt, so dass wir Gröbenzeller den 2ten Workshop Event nur für Aikidokas, ohne öffentlichen Publikum wagen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit zu den einzelnen Workshops mit unterschiedlichen Senseis zu gehen und mitzumachen, oder mal in einer Chill Out Zone zu pausieren. Es geht um die Vielfalt der unterschiedlichen Stilrichtungen an einem Ort an einem Tag zu erleben. 


Das übergreifende Motto: Mu die Leere

Es soll das schwerste zu erlernende Prinzip sein - Wir sagen: Man kann ja mal klein anfangen

Die Leere hat keinen Raum, keine Substanz. Jedoch kann die Leere verheerend sein, wie die Leere im Weltraum. „Der leere Raum ist so vollständig offen, so grenzenlos nachgiebig, dass alles Lebende in ihm vergeht. Es ist nicht nur so, dass ein Angriff völlig fruchtlos ist, ja, jedes Ziel vermisst.“ (Stefan Stenudd). Wenn Aikido sich die Leere sein eigen macht, dann ist jeder Angriff nutzlos. Dieses Prinzip ist tatsächlich nicht einfach zu erlernen und zu erkennen. Allein mit Tenkan- und Kokyhu -Techniken, die die Gegner ins Leere laufen lassen, ist ein erster Schritt dieses Prinzip anschaulich zu gestalten. Darum wird das übergreifende Motto MU für dieses Event stehen

Teilnehmende Aikido - Senseis/Instructors

Reihenfolge alphabetisch nach Nachnamen 

  • Böhme, Carola (3.Dan Kinomichi DNBK), München
  • Blümel, Ulrike (2. Dan Tendo World) Aikido Budo Club Ismaning
  • Bronner, Felix (5.Dan Aikikai) TSV Forstenried München
  • Doyle, Nik (5.Dan Aikikai) Dojo Kolbermoor
  • Heinzmann, Tanja (2. Dan Aikikai) TUS Holzkirchen - Jugentrainnerin-
  • Huber, Albrecht (5.Dan Aikikai) Dojo Kreis Ohayo
  • Loeffler, Andreas (4.Dan Aikikai) TUS Holzkirchen
  • Juckel, Dominik (1.Dan, Yoshinkan), TSV Weilheim -Jugentrainer-
  • Mulics Michael (3.Dan Jiyu Ryu) SV Laim  -Jugendtrainer-
  • Rothhardt, Christian (4. Dan Jiyu Ryu) Aikido Gröbenzell
  • Schäfer, Kai (3.Dan Takemusu) DJK Augsburg-Lechhausen -Jugentrainer-
  • Straeten, Martin (3. Dan Jiyu Ryu) Laim
  • Stitzel, Andrea (5.Dan  Aikikai) Kizuna Dojo Villach
  • Wenzel, Sikander (1.Kyu Jiyu Ryu) SV Laim  -Jugendtrainer-

Rahmenprogramm, aikidonahe Workshops und weitere Besonderheiten

  • Ein  Bokkenschreiner aus dem Allgäu zeigt seine Arbeiten und erzählt von heimischen Hölzern zur Verwendung von Holzwaffen.
  • Ein japanischer Händler bringt original japanische Zehentreter und Stoffe mit.
  • Man kann bei einem lokalen Schneider individuelle Waffentaschen herstellen lassen oder seine Hakama ändern lassen.
  • Ein japanischer Messerschmied zeigt seine Arbeiten und wie man am besten die Messer schleift.
  • Es wird eine gemütliche Chill Out Zone geben, bei der man sich zurückziehen oder fachsimpeln kann.
  • Eine Bücherecke mit einer empfohlener Auswahl an Fachliteratur steht zur Ansicht bereit.
  • Zusätzlich zur Workshopfläche wird unser Dojo ein Tag lang zu einer Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche.

Ausschreibungsdaten

Ausrichter: 1. SC Gröbenzell Abteilung Aikido

Datum: 25.04.2020

Einschreibungsbeginn: 09:30 Uhr

Workshop Start: 10:00 Uhr

Ende: 18:00 Uhr 

Kosten: 10€ Erwachsene, 5€ Jugendliche 

 

 

Download
Offizielle Ausschreibung
AWE2020_Ausschreibung_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 606.3 KB


Aikido-Workshop Event 2019

in 2017 organisierten wir zusätzlich zum Japanfest die 25-Jahr Feier des bayerischen Aikido- Verbundes -FAB. Es waren alle Stilrichtungen aus Bayern auf der Matte vertreten. Jeder Aikidoka konnte die unterschiedlichen Richtungen ausprobieren, die von den Senseis (z.B. Edmund Kern) vorgeführt wurden. Ein unvergessliches Ereignis! An diese Idee anknüpfend wurde m Rahmen des Japanfestes ein neuartiges Aikido-Event gestartet. Es fanden in zwei Räumen den ganzen Tag von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr Workshops von unterschiedlichen Dojos und Stilrichtungen statt , um die Vielfalt von Aikido zu präsentieren.  Ein unvergessliches Ereignis. Danke an alle Senseis und Dojos die mitgemacht haben.

 

Download
Die Vielfalt von Aikido erlebbar machen
Einladung zum Aikido Event.pdf
Adobe Acrobat Dokument 266.3 KB